Schlagwörter

, , , ,

In jedem Jahr erwarten meine Schülerinnen und Schüler voller Spannung den Beginn der Adventszeit. Das Schmücken des Klassenraumes übernehme ich gern am Nachmittag und freue mich auf den nächsten Morgen, der meist mit großen Augen, offenen Mündchen und dem einen oder anderen „OHH“ beginnt.

Sind die Kleinen dann schon in der 3. Klasse, so wie „meine“ Schüler in diesem Jahr, wird es immer schwerer, sie zu einem Staunen zu bewegen. Dafür fragen sie schon Tage vorher: „Bekommen wir wieder die Weihnachtskrippe?“ , „Wie werden die Fenster geschmückt?“, „Erhalten wir einen Adventskalender?“ …

Eine Überraschung zu bereiten, fällt zunehmend schwerer. Daher habe ich mich, angeregt durch viele Blog-Beiträge, entschlossen, in diesem Jahr den Adventskalender nicht nur mit Süßem zu füllen.

So habe ich 24 kleine „Briefchen“ entworfen. Sie sind ein Gruß der Minimas an die Kinder.

Ich habe mich entschlossen, auch euch diese Briefchen zu kommen zu lassen. Vielleicht wollt ihr sie euch ausdrucken und eure Kinder überraschen. Dazu druckt die beiden Seiten aus, schneidet die 24 Briefchen auseinander und füllt das entsprechende Türchen.

😉 Nebenbei üben die Schüler natürlich auch das Lesen, wenn sie ihren Brief den anderen Kindern vorlesen. 😉

Zum Download einfach auf das Bild klicken!