Schlagwörter

, , ,

Pop summt ein Liedchen und schaut verträumt aus dem Fenster. Plapps gesellt sich zu seinem Freund und beide schauen auf den leeren Schulhof. Auf einem Baum spielen zwei Spatzen miteinander und schimpfen sich dabei an. „Was schaut ihr denn für Löcher in die Luft?“, will Kniffel wissen, der sich neben die anderen Kobolde setzt. „Nichts“, erwidert Pop. „Es gibt nichts zu sehen“, fügt Plapps dazu.

„Was wohl die Kinder gerade machen?“, überlegt Plapps. „Und was macht Frau Fröhlich?“, sinnt Pop nach. „Sicher überlegen die Kinder auch, was wir so machen“, stellt Kniffel fest. Wir könnten Frau Fröhlich ja auch schreiben“, schlägt Plapps vor. „Und dann kann sie den Kindern den Brief zusenden“, meint Kniffel.

Auch, fein! Lasst uns einen Brief schreiben!“, ruft Pico begeistert.

Liebe Frau Fröhlich, liebe Kinder,

ohne euch ist es in der Schule sehr langweilig. Wir haben schon Muster gelegt, gereimt, gebastelt und sogar Sport getrieben. Manchmal streiten wir auch. Aber meist verstehen wir uns noch gut.

Wir hoffen, ihr seid alle gesund und habt auch zu Hause etwas gelernt. Wir sind schon gespannt zu sehen, was ihr könnt, wenn ihr wieder in der Schule seid. Wir freuen uns schon sehr, euch wiederzusehen und euch kleine Streiche spielen zu können.

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns antworten könntet. Dann wäre es nicht so langweilig bei uns.

Bleibt gesund.

Eure Minimas

Wollt ihr den Minimas vielleicht einen Brief oder eine Karte schicken? Sie würden sich sehr über eine Antwort freuen.

Alle Geschichten unter der Rubrik „Neues von den Minimas“ findet ihr auch auf den Lehrerseiten.