Reset … und Neustart

 

reset-und-neustartGebundene Ausgabe: 100 Seiten

Größe: 12,0 cm x 19,0 cm

Verlag: tredition

empfohlenes Alter: ab 10 Jahren

Paperback: 8,99€       978-3-7345-6090-3

Hardcover: 15,99€      978-3-7345-6091-0

e – Book:    3,99€        978-3-7345-6092-7

 

Lehrerbegleitmappe mit Handreichungen

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

Grundidee

Ein 9jähriges Mädchen erlebt in einer voll digitalisierten Welt den Zusammenbruch des Strom- und Cybernetzes. Die so lange unbeachteten Geschenke ihrer Grandma, alte Bücher, verhelfen dabei nicht nur ihr zu einem Neustart.

Handlung

Ellouisa lebt mit ihren Eltern in einer nicht mehr all zu fernen Zeit in einer der großen Citys. Sie hat die Probleme, die viele Kinder in diesem Alter haben. Besonders mit der Mathematik steht sie auf dem Kriegsfuß. Statt vor dem Computer zu sitzen und ihre Aufgaben zu erledigen, trifft sie sich lieber in der Mall mit ihren Freunden. Doch dann kommt es zu dem Zusammenbruch des Strom- und Cybernetzes. Das Leben verändert sich grundlegend auf der Erde.

Ellouisas Grandma lebt zurückgezogen mit anderen „Aussteigern“ in einer Dorfgemeinschaft. Aber auch hier sind die Auswirkungen des Zusammenbruchs spürbar.

Fast zeitgleich entdecken Enkelin und Grandma den Nutzen der alten Bücher und das Schreiben neu. Mit ihrer Begeisterung stecken sie ihre Freunde an und schreiben eine Petition an den Städterat. So bringen alte Bücher den Menschen neue Hoffnung und bewirken ein Umdenken besonders in Bezug auf das Bildungssystem.

Botschaft

In dem Kinderbuch „Reset … und Neustart“ wird die Frage nach der Bedeutung von Büchern und Schrift aufgeworfen. Mit Ellouisa erleben die Kinder, was geschieht, wenn es keine unendlichen Ressourcen mehr an Strom- und Netzverknüpfungen gibt.

Nebenbei soll der Leser darüber nachdenken, wie sich das Leben der Menschen weiterentwickeln wird, welche Schulformen es geben könnte und ob eine Digitalisierung um jeden Preis wünschenwert ist.